Der Vanmilia-Blog

Spielsachen gehören für Kinder zu den wichtigsten Dingen des Lebens. Ob Plüschtier, Actionfigur, Mini-Geschirrset oder Wasserball – Spielzeuge sind immer und überall dabei und mittendrin. Oft wandert das Spielzeug sogar mit ins Bett oder wird von Babys mit dem Mund erforscht. Der Kontakt zwischen Kindern und ihren Spielsachen ist also nicht nur regelmässig, sondern auch sehr direkt. Deshalb sollte Spielzeug keinesfalls in irgendeiner Weise schädlich sein!
  • 5 minimum gelesen
Zeit ist ein sehr abstraktes Konzept. Sie ist weder sichtbar noch fühlbar oder direkt messbar. Kein Wunder also, dass insbesondere Kinder damit noch überfordert sind, diese wirklich zu verstehen. Im Alter von 5 bis 6 Jahren beginnen Kinder aber, diese Abstraktionen immer besser zu erkennen. 
  • 5 minimum gelesen
Die Welt von Neugeborenen ist grundsätzlich ein Wirbel aus Sinneseindrücken und Gefühlen. Um mit all diesen verschiedenen Eindrücken gut zurechtzukommen, ist es sinnvoll, Routinen in den Alltag des Babys zu bringen, da diese helfen, seinen natürlichen Körperrhythmus zu entwickeln
  • 4 minimum gelesen

Kinder lernen erst im Laufe des Schulalters, Zeit zu verstehen und ein Verständnis dafür zu entwickeln. Erfahre, welche Stufen sie dabei durchlaufen und wie sie in ihrer Entwicklung gefördert werden können. 

  • 2 minimum gelesen
Was lange währt, wird endlich gut!Erhaltet einen kleinen Einblick, wie der Timebow entstanden ist und auf welche Aspekte wir dabei besonders geachtet haben, um den Timebow zu einem beständigen und hilfreichen Begleiter im Familienalltag zu machen.
  • 2 minimum gelesen

Suche